Wer ist Thorsten S

From ThorstensHome
Jump to: navigation, search

erste Version

Geboren 1977 in Essen studierte Thorsten Staerk in Mannheim Wirtschaftsinformatik und ist seither in den IT Abteilungen großer Unternehmen endemisch. Seine Sternstunde war während einer Umfrage beim Edeka um die Ecke. Da wurde er gefragt: "Bist du dafür, dass Kinderschänder härter bestraft werden?". Seine Gegenfrage war: "Wie hart werden sie denn jetzt bestraft?" - "Äh, wie jetzt?" - "Na, wenn ich dafür wäre, sie härter zu bestrafen, EGAL wie hart sie jetzt schon bestraft werden, müsst ich ja dafür sein, sie zu Tode zu foltern. Und das bin ich nicht." Der Vortrag endete in kompletten Unverständnis. Einmal mehr konnte Thorsten feststellen, dass das menschliche Gehirn aufhört, zu arbeiten, sobald ein paar Stichwörter genannt werden wie "Kinderschänder" oder "Nazis". Das deckte sich wunderbar mit seinen Studien bei wikipedia z.B. über Godwins Law (http://en.wikipedia.org/wiki/Godwins_law). Thorstens Hobbies sind stöbern in wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:ThorstenStaerk zeigt sein Lieblingsartikel wie z.B. Hunnenrede, Unserdeutsch, ADHS und Walexplosion). Er programmiert gerne, liest Biographien und hinterfragt Dinge. Seine philosophischen Essays veröffentlicht er auf http://www.staerk.de/thorsten/index.php/Our_philosophy_club.

zweite Version

Wer ich bin, hängt viel damit zusammen, wie ich arbeite. Ich hasse Weichspüler und Grünmelder. Weichspüler sind Leute, die Begriffe verwässern. Grünmelder sind im Projektgeschäft anzutreffen. Sie melden, dass der Projektstatus im grünen Bereich ist, und später findest du heraus, dass nichts im grünen Bereich ist.